Formentera – Die Insel der leisen Töne und Hippie-Klänge

Die südlichste und mit einer Fläche von nur 82 Quadratkilometern zugleich kleinste bewohnte Baleareninsel hat bis heute ihren ursprünglichen individuellen Charme erhalten können.
Sie hat eine maximale Ost-West-Ausdehnung von 23 Kilometern, von Nord nach Süd erstreckt sich Formentera maximal 17 Kilometer. 7.500 Einwohner leben auf der Insel. Das Hauptverkehrsmittel ist durch die Größe und dem Relief der Baleareninsel das Fahrrad. Aber auch Motorroller und Autos können gemietet werden.
Formentera besitzt keinen eigenen Flughafen, kann aber regelmäßig über die Fährverbindung von Ibiza aus erreicht werden. Der romantische Transfer dauert je Fähre zwischen 30 und 60 Minuten.
Der Massentourismus hat durch die kompliziertere Anreise die Insel noch nicht erreicht. Jedoch ist sie in jüngerer Zeit in den Monaten Juli und August zu fast 100 Prozent ausgebucht.
Formentera wird häufig die Form eines Seepferdchens oder eines Hundeknochens nachgesagt. Ihr höchster Punkt ist die gerade mal 190 Meter gen Wolken ragende Hochebene La Mola, auf der ein wunderschöner Leuchtturm zu besichtigen ist. Bei besonders klarer Sicht kann man von hier bis nach Afrika schauen. Ein zweiter auf der Insel befindlicher Leuchtturm steht am Cap de Barbaria an der Südspitze der Insel.
Eine weitere Sehenswürdigkeit Formenteras ist die Tropfsteinhöhle Xeroni. Der Besitzer wollte ursprünglich im Jahre 1975 ein Loch für einen Brunnen bohren und stieß auf die Höhle, in der Stalaktiten und Stalagmiten in fantasievollen Formen zu sehen sind.
In den 60er und 70er Jahren war die Insel bei den Hippies sehr beliebt, die damals von Ibiza herüberkamen. Heute wird Formentera oft mit Pink Floyd oder Bob Dylan in Verbindung gebracht.
Letzterer soll für ein halbes Jahr in einer stillgelegten Mühle auf der Hochebene La Mola gewohnt haben. Überbleibsel der Hippie-Zeit sind heute vor allem die Märkte sowie die Kult-Kneipe Fonda Pepe. Die Märkte (besonders in El Pilar) bieten eine bunte Mischung aus Kunsthandwerk, Kleidung und Kulinarischen. Lifemusik untermalt das künstlerische Treiben.
Ruhige weite Strände, der Duft nach Thymian und Salz und die sanfte Landschaft bieten den Einwohnern und Touristen Erholung pur.

Doreen Dames

Sehenswürdigkeiten und Ausflüge auf Formentera

Im Norden ist die Insel am dichtesten besiedelt hier sind die Ortschaften LaSavina, Es Pujols, San Fernando und Sant Frencesec Javier. Es Pujols ist der einzigeOrt der auf Touristen eingestellt ist.  Hier findet der Urlauber eine Vielzahl von Apartmentanlagen, Hotels und Cafes, Einkaufsmöglichkeiten, sowie Bars und Discotheken.
Die Sandstrände mit ihrem hellen, fast weißen Strand, zählen zu den schönsten des ganzen Mittelmeerraumes. Ein unbedingtes Badeerlebnis ist der Platja de Ses Illetes mit seinem karbischen Flair südwestlich von Es Pujols.
Formentera ist ein Mekka für FKK Liebhaber, denn hier ist an fast allen Stränden deas Nacktbaden erlaubt. Im Süden der Insel befindet sich ds Cap de Barberia 100 Meter über NN mit einem mittelalterlichen Wachtturm und einer felsigen Küste.
In der Mitte der Insel befindet sich der längste Strand Platja de Mitjorn an der Südseite mit einigen größeren Ferienanlagen.
Auf Formentera ist der katalanische Dialekt des Formenterenq beheimatet, aber die Hochkastillische Sprache – das offizielle Spanisch – wird überall gesprochen.
Die Anreise ist trotz des nicht vorhandenen Flughafens einfach. Man kann über das spanische Festland mit dem Auto über die Fährhäfen Denia oder Barcelona nach Ibiza übersetzen und von dort vom Hafen von Ibiza Stadt mit den Autofähren nach Formentera übersetzen.
Wer als Pauschal- oder Individual-Tourist ohne Auto nach Formentera reisen will, muss ds Flugzeug nach Ibiza benutzen, erreicht dann mit Bus oder Taxi wiederum den Hafen Ibiza-Stadt um von dort aus mit dem Auto- oder Personenfähre nach Formentera zu gelangen.

Urlaub auf Formentera

Nach Formentera gibt es kaum noch Einreisebestimmungen. Da Spanien Unterzeichner und Anwender des Schengen Abkommens ist, werden Kontrollen kaum noch durchgeführt.
Dennoch sollten EU-Bürger für die Einreise den gültigen Personalausweis oder Reisepass bei sich haben. Ein Rückflugticket ist bei der Einreise nicht erforderlich.
Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren benötigen bei der Einreise zusätzlich eine Einverständniserklärung der Eltern, die polizeilich beglaubigte und möglichst in spanischer Übersetzung vorgelegt werden muss.
Arbeiten auf Formentera
Ein gültiger Reisepass reicht aus, um auf Formentera eine Arbeit aufzunehmen. Ein Visum sowie eine vorherige Besorgung einer Arbeitserlaubnis ist nicht nötig. Möchten Sie jedoch länger als drei Monate auf Formentera arbeiten, so müssen Sie sich beim zuständigen Einwohnermeldeamt melden.
Dort ist der Reisepass und der Nachweis eines Wohnsitzes vorzulegen. Bei der entsprechenden Polizeistelle muss man einen Eintrag in das zentrale Register der EU-ausländer vornehmen lassen. Dann erhält man die NIE, eine Art Identifikationsnummer für Ausländer, die für das Alltagsleben in Spanien unerlässlich ist.




Günstige Städtereisen weltweit von ebookers.de