Das Wetter in:



Auswandern Auswandern


Selbstständig machen in Spanien: Tipps für das eigene Restaurant



Das Unternehmertum ist nicht nur in Deutschland zu einer interessanten beruflichen Alternative geworden. Der Reiz, sein eigener Chef und somit auch alleine für Erfolg und Misserfolg verantwortlich zu sein, ist groß und führt immer mehr Menschen in die Selbständigkeit. Vor allem die Gastronomie ist dabei immer noch ein beliebter Ort für die eigenen Träume. Immer mehr Menschen versuchen sich zum Beispiel im Ausland mit guter Küche einen Namen zu machen. Was muss dabei beachtet werden?


Ein deutsches Restaurant in Spanien


Besonders Spanien weiß heute noch viele deutsche Urlauber und auch Auswanderer für sich zu begeistern. Die neue Mentalität und das gute Wetter wissen die Menschen einfach zu überzeugen. Was für den Urlaub eine tolle Basis ist, muss aber nicht zwingend für die eigene berufliche Tätigkeit sinnvoll sein. Wer einen Betrieb in der Gastronomie in Spanien eröffnen möchte, wird sich zum Beispiel mit den spanischen Behörden herumärgern müssen und die spanische Arbeitsweise auf eine ganz andere Art kennenlernen. So sollte nicht viel Geld investiert werden, bevor die Baugenehmigung und der Gewerbeschein vorhanden sind. Spanische Ämter brauchen lange - viel länger als in Deutschland. Auch Termine mit Handwerkern sind in Spanien eher grobe Richtwerte. Statt sich auf andere zu verlassen, sollte man möglichst viel selbst in die Hand nehmen.


Das richtige Marketing für das Restaurant in Spanien


Wer die Hürden der Bürokratie hinter sich gebracht hat, muss sich natürlich erst einmal einen Namen machen. Bekannte Restaurants in Madrid profitieren vor allem durch ihre Präsenz in den großen Reiseführern. Für den Erfolg des Unternehmens ist es also nicht gerade unwichtig, in solchen Quellen genannt zu werden. Auch das deutschsprachige Internet kann eine sinnvolle Quelle sein, um die Menschen aus der Heimat in das eigene Lokal zu locken. Damit könnte der Einstieg für ein erfolgreiches Restaurant im Ausland gelegt werden. Vielleicht ist man ja bald selbst eine Spitzenadresse in der spanischen Hauptstadt.

 

Der Markt ist schwierig geworden

Der Markt und der Kampf um den Erhalt von Restaurants ist hart und schwierig geworden.  Immer mehr Gastronomen versuchen auch teilweise das Rad neu zu erfinden.  Dies gelingt den wenigsten.   Es gibt eine große Fluktuation gerade in diesem Segment.  Viele kommen und gehen auch ganz schnell wieder.   Warum ein Lokal gerade "in" oder auch schnell wieder "out" ist, ist schwere zu beurteilen.  Manche Restaurants halten sich über Jahre und sind von hohem Qualitätsstandard.   Andere verfügen ebenfalls über einen entsprechenden Standard, erweisen sich aber als "Eintagsfliegen".   Das ist schwer berechenbar und kaum abwägbar.   Wenn Sie sich mit dem Gedanken tragen, ein Restaurant zu eröffnen, erkunden Sie im Vorfeld die Lage und die Mitbewerber in der unmittelbaren Umgebung.  Verkalkulieren und verspekulieren Sie sich nicht.   Das wäre ein zu teureres Unterfangen!.

 

 






die nach Spanien auswandern wollen...
 
NEU! 3. Auflage gerade erschienen:
  Auswandern nach Spanien:
Auswandern nach Spanien - Band 1
Größeres Bild
Auswandern nach Spanien - Band 2
Größeres Bild
   Band1      &      Band2
  Bestellen sie hier!





 Weitere informative Spanien-Portale
 Urlaub in Spanien, Spanien Reisen
 Kurzreisen, Städtereisen , Spanien
 Immobilien in Spanien
 Urlaub in Spanien, Küsten Spaniens
www.auswandern.com

© 1998-2014